Magdeburg l Matthias Musche hatte gegen Stuttgart einen Moment auf der Platte ganz für sich. Es war zugleich sein einziger Moment als aktiver Spieler am vergangenen Sonntag. Der 25-Jährige schritt in der 50. Minute gegen den TVB (34:26) zum Siebenmeter, zum sechsten für den SC Magdeburg in dieser Partie, drei waren zuvor vergeben worden. Er täuschte kurz an, um dann gefühlvoll den Ball zum zwischenzeitlichen 27:20 zu versenken. So cool hat er bereits 19 Tore in dieser Saison erzielt für den Handball-Bundesligisten. Seine Wurfquote liegt damit bei 73 Prozent.

Musche ist Linksaußen beim SCM, ihm zur Seite steht seit Sommer Lukas Mertens (21 Jahre/13 Treffer). Auf der rechten Bahn laufen die Linkshänder Robert Weber (31/32) und Daniel Pettersson (25/10) die Tempogegenstöße. Die vier zusammen haben mit 74 Toren bereits knapp die Hälfte der Gesamttreffer des SCM (155) markiert. Weber steht sogar an der Spitze der Liga-Schützenliste. Was will man mehr? Trainer Bennet Wiegert will nicht mehr: „Ich glaube, wir können froh sein, beide Außenpositionen so hochwertig besetzt zu haben.“

Und trotzdem ist es eine völlig neue Situation, gerade für Weber und Musche. Beide liefern bei ihren Einsätzen starke Leistungen. Beide sitzen ein Spiel später auf der Bank. Wie gegen Stuttgart: „Robert und Matthias hatten vor nicht mal drei Tagen gegen die Füchse ein sehr gutes Spiel gemacht“, sagte Wiegert am Sonntag. „Aber wir sind auf den Positionen so ausgeglichen besetzt, dass wir in einer Situation, die viele Außenstehende vielleicht als kritisch erachten, zwei neue Spieler bringen können.“

SC Magdeburg schlägt TBV Stuttgart

Magdeburg (ma) l Der SC Magdeburg besiegt den TVB Stuttgart mit 34:26. Damit sichern sich die Magdeburger Handballer den dritten Saisonsieg in der DKB-Bundesliga.

  • Der SC Magdeburg siegt und jubelt. Foto: Eroll Popova

    Der SC Magdeburg siegt und jubelt. Foto: Eroll Popova

  • Bobby Schagen vom TVB Stuttgart und Piotr Chrapkowski vom SC Magdeburg liefern sich einen Zweikampf. Foto: Eroll Popova

    Bobby Schagen vom TVB Stuttgart und Piotr Chrapkowski vom SC Magdeburg liefern sich einen Zweikam...

  • Der Magdeburger Rechtsaußen Daniel Pettersson jubelt nach einem Treffer. Foto: Eroll Popova

    Der Magdeburger Rechtsaußen Daniel Pettersson jubelt nach einem Treffer. Foto: Eroll Popova

  • Der Stuttgarter Bobby Schagen im Angriff. Piotr Chrapkowski und Christian O´Sullivan vom SC Magdeburg versuchen zu blocken. Foto: Eroll Popova

    Der Stuttgarter Bobby Schagen im Angriff. Piotr Chrapkowski und Christian O´Sullivan vom SC ...

  • Christian O´Sullivan, der Kapitän des SC Magdeburg, schafft es auch in Bedrängnis, sich durchzusetzen. Foto: Eroll Popova

    Christian O´Sullivan, der Kapitän des SC Magdeburg, schafft es auch in Bedrängnis,...

  • SCM-Torwart Jannick Green wehrt einen Siebenmeter von Samuel Röthlisberger vom TBV Stuttagrt ab. Foto: Eroll Popova

    SCM-Torwart Jannick Green wehrt einen Siebenmeter von Samuel Röthlisberger vom TBV Stuttagrt...

  • Nemanja Zelenovic (rechts) vom SC Magdeburg passt über die Stuttgarter Tobias Schimmelbauer und Samuel Röthlisberger zu SCM-Kreisläufer Zeljko Musa. Foto: Eroll Popova

    Nemanja Zelenovic (rechts) vom SC Magdeburg passt über die Stuttgarter Tobias Schimmelbauer ...

  • SCM-Spieler Nemanja Zelenovic setzt sich durch und kommt zum Wurf. Foto: Eroll Popova

    SCM-Spieler Nemanja Zelenovic setzt sich durch und kommt zum Wurf. Foto: Eroll Popova

  • Robert Weber vom SC Magdeburg beim Siebenmeter. Foto: Eroll Popova

    Robert Weber vom SC Magdeburg beim Siebenmeter. Foto: Eroll Popova

  • Stuttgarts Torwart Johannes Bitter versucht den Ball vom Magdeburger Daniel Pettersson zu halten. Foto: Eroll Popova

    Stuttgarts Torwart Johannes Bitter versucht den Ball vom Magdeburger Daniel Pettersson zu halten....

SCM gegen Füchse Berlin

Magdeburg (sk) l Handball-Bundesligist SC Magdeburg hat das Heim-Derby gegen die Füchse Berlin mit 26:30 (13:13) verloren. Robert Weber war vor 6472 Zuschauern erfolgreichster Schütze mit sieben Toren.

  • Magdeburgs Michael Damgaard (links) versucht sich gegen Erik Schmidt durchzusetzen. Foto: Eroll Popova

    Magdeburgs Michael Damgaard (links) versucht sich gegen Erik Schmidt durchzusetzen. Foto: Eroll P...

  • Drago Vukovic (links) versucht SCM-Kreisläufer Zeljko Musa aufzuhalten. Foto: Eroll Popova

    Drago Vukovic (links) versucht SCM-Kreisläufer Zeljko Musa aufzuhalten. Foto: Eroll Popova

  • SCM-Rückraumspieler Marko Bezjak versucht sich als Außen. Foto: Eroll Popova

    SCM-Rückraumspieler Marko Bezjak versucht sich als Außen. Foto: Eroll Popova

  • Berlins Drago Vukovic versucht den Wurf von SCM-Spieler Nemanja Zelenovic zu blocken. Foto: Eroll Popova

    Berlins Drago Vukovic versucht den Wurf von SCM-Spieler Nemanja Zelenovic zu blocken. Foto: Eroll...

  • Auch SCM-Keeper Jannick Green konnte die Niederlage gegen die Füchse Berlin nicht abwenden. Foto: Eroll Popova

    Auch SCM-Keeper Jannick Green konnte die Niederlage gegen die Füchse Berlin nicht abwenden. ...

  • SCM-Neuzugang Gleb Kalarash bejubelt einen Treffer. Foto: Eroll Popova

    SCM-Neuzugang Gleb Kalarash bejubelt einen Treffer. Foto: Eroll Popova

  • Magdeburgs Linksaußen Matthias Musche (Mitte) kann die Niederlage nicht fassen. Foto: Eroll Popova

    Magdeburgs Linksaußen Matthias Musche (Mitte) kann die Niederlage nicht fassen. Foto: Eroll ...

  • SCM-Trainer Bennet Wiegert zeigte sich nach der Niederlage enttäuscht. Foto: Eroll Popova

    SCM-Trainer Bennet Wiegert zeigte sich nach der Niederlage enttäuscht. Foto: Eroll Popova

  • SCM-Spieler Marko Bezjak lässt den Kopf hängen. Im Hintergrund feiern die Füchse Berlin ihren Auswärtssieg. Foto: Eroll Popova

    SCM-Spieler Marko Bezjak lässt den Kopf hängen. Im Hintergrund feiern die Füchse B...

Druck gewachsen

Kritisch, weil nach den Niederlagen gegen Kiel (32:34) und gegen die Füchse (26:30) der Druck auf das Team gewachsen war. „Die Niederlage gegen die Füchse tat weh“, bestätigte Musche. „Aber wir schauen von Spiel zu Spiel und müssen uns jetzt bestmöglich auf Hannover vorbereiten.“ Beim Tabellenführer tritt der SCM am Sonntag (15 Uhr) an.

Die Außen profitieren nicht zuletzt von der Abwehrarbeit. Das merkten Pettersson und Mertens auch gegen Stuttgart, als sie zunächst nicht die Bälle bekamen, mit denen der SCM sein Tempospiel zelebriert. „In der ersten Hälfte waren wir unsicher, in der zweiten haben wir Bälle gewonnen, die uns Außen extrem entgegenkommen, so können wir leichte Tore machen“, erklärte Musche.

Dennoch ist es nicht einfach, dem Treiben von der Bank aus zuzuschauen. „Natürlich will man immer spielen, aber es ist ein Mannschaftssport und entsprechend muss man damit umgehen. Letztlich steht der Sieg des Teams über allem“, betonte der Nationalspieler.

Gegen den TVB Stuttgart trafen Mertens und Pettersson je sechsmal. Wiegert sagte über Mertens, der nach wenigen Ballkontakten in Halbzeit eins alle seine Treffer nach der Pause erzielte: „Das hat er überragend gemacht.“ Und ergänzte: „Aber noch überragender gehen Matthias und Robert mit der Situation um, wie sie die anderen unterstützen.“

Mehr Infos und Videos